Das Zweibrücker Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiete sind Gebiete in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft erforderlich ist.

Naturschutzgebiete sind Gebiete mit dem Schutzzweck der Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung von Lebensstätten, Biotopen oder Lebensgemeinschaften bestimmter wildlebender Tier- und Pflanzenarten. Weitere Gründe können auch in der wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Bedeutung liegen oder in ihrer Seltenheit, Eigenart oder hervorragenden Schönheit.

 

Im Gebiet der Stadt Zweibrücken liegt das Naturschutzgebiet „Alte Tongrube“. Das etwa 1,5 ha große Gebiet, das im Jahr 1986 unter Naturschutz gestellt wurde, erstreckt sich am nordwestlichen Ortsrand des Zweibrücker Stadtteils Mörsbach. Schutzzweck ist die Erhaltung des feuchten bis wechselfeuchten Biotops als Standort wildwachsender Pflanzenarten und ihrer Pflanzengesellschaften sowie als Lebensraum wildlebender, in ihrem Bestand bedrohter Tierarten.

Wir.
Der Servicebereich
Untere Naturschutzbehörde.

Datenschutz und Cookiehinweis

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.